Ochse

Ochsen Rinderbörse

Bei grünlanddominierten Fütterungsbedingungen ist die Ochsenmast zu empfehlen, da Ochsen auch bei weniger energiereichen Rationen gute Mastergebnisse erzielen:

  • kostengünstige Rationsgestaltung möglich
  • qualitativ gutes Grundfutter muss gegeben sein
  • Ergänzung des Grundfutters mit 1 - 3 kg Kraftfutter (speziell in der Endmast)
  • Mineralstoff-/ Viehsalzversorgung  ist sicherzustellen

 


Bio-Ochse

  • Alter: jünger 30 Monate
  • Handelsklasse: E, U, R, (O)
  • Fettklasse: 2, 3, 4
  • Gewicht: 280  – 421,4 kg Schlachtgewicht kalt
  • anerkannter Biobetrieb

                            Bio-Zuschläge variabel


Bio-Qualitätsmastochse

  • Alter: jünger 26 Monate
  • Handelsklasse: E, U, R
  • Fettklasse: 2, 3, 4
  • Gewicht: 300  – 421,4 kg Schlachtgewicht kalt
  • Mitgliedsbetrieb BIO Austria
  • Projektlistung bei der Österreichischen Rinderbörse

erhöhter Bio-Zuschlag:

                                  zusätzlich + 25 Cent/kg zum 
                                 Bio-Ochsenzuschlag


AMA-Gütesiegel Ochse

  • Alter: jünger 30 Monate
  • Handelsklasse: E, U, R
  • Fettklasse: 2, 3, 4
  • Gewicht: 300  – 436,1 kg Schlachtgewicht kalt
  • AMA-Gütesiegel Erzeugervertrag

AMA Gütesiegel Zuschlag:     + 25 Cent/kg Schlachtgewicht kalt

                               + 25 Cent/kg Schlachtgewicht kalt


Cult Beef Ochse

  • Alter: jünger 26 Monate
  • Handelsklasse: E,U,R
  • Fettklasse: 3, 4
  • Gewicht: 328,3– 436,1 kg Schlachtgewicht kalt
  • AMA-Gütesiegel Erzeugervertrag
     

AMA Gütesiegel Zuschlag:         + 32 Cent/kg Schlachtgewicht kalt
Rinderbörse Markenbonus:         + 10 Cent/kg Schlachtgewicht kalt

                             = + 42 Cent/kg Schlachtgewicht kalt