Jungstier

Jungstiere Rinderbörse

Die Jungstiermast nimmt in der Rindfleischproduktion in Oberösterreich  die vorherrschende Rolle ein:

  • speziell in Ackerbaugebieten mit Silomaisanbau optimal
  • gute Mastleistungen auch mit Grassilageanteilen in den Rationen erzielbar  - sehr gute Silagequalität ist allerdings Voraussetzung
  • Zufütterung von energiereichem Kraftfutter sowie Eiweißfuttermitteln erforderlich
  • mittel- bis spätreife Fleischrassen bzw. Fleischrassekreuzungen und fleischbetonte Fleckviehtiere einstellen

Ziele in der Jungstiermast

  • eine tägliche Zunahmen von mind. 1.200 g pro Tag
  • Schlachtgewicht von 380 - 400 kg im Alter von 19 Monaten oder jünger

 


AMA-Gütesiegel Jungstier

  • Alter: jünger 20 Monate
  • Handelsklasse: E, U, R
  • Fettklasse: 2, 3
  • Gewicht: 328,3 – 441 kg Schlachtgewicht kalt
  • AMA-Gütesiegel Erzeugervertrag 

AMA Gütesiegel Zuschlag (18-20 Mon):                     + 25 Cent/kg Schlachtgewicht kalt
Rinderbörse Markenbonus:                                            + 3 Cent/kg Schlachtgewicht kalt

                                            + 28 Cent/kg Schlachtgewicht kalt

AMA Gütesiegel Zuschlag (jünger 18 Mon):            + 32 Cent/kg Schlachtgewicht kalt
Rinderbörse Markenbonus:                                            + 3 Cent/kg Schlachtgewicht kalt

                                            + 35 Cent/kg Schlachtgewicht kalt


Premium Rind

  • Alter: jünger 21 Monate
  • Handelsklasse: E, U, R
  • Fettklasse: 2, 3
  • Gewicht: 328,3 – 441 kg Schlachtgewicht kalt
  • AMA-Gütesiegel Erzeugervertrag sowie premium Rind Vereinbarung mit der Österreichische Rinderbörse

 

Premium Zuschlag:                     + 21 Cent/kg Schlachtgewicht kalt
Rinderbörse Markenbonus:      + 3 Cent/kg Schlachtgewicht kalt
            

                                     + 24 Cent/kg Schlachtgewicht kalt